Gästebuch |  E-Mail |  Impressum |  Sitemap

Log in 
weiterempfehlen 


Donnerstag, 16. August 2018 -- Sonnenaufgang Trier: 06:24 -- Sonnenuntergang Trier: 20:51 -- 2 Besucher online

 

Wer zu viel schraubt, hat keine Zeit zum Fahren!


BMW R100 Videos

KW- und Ölpumpen-dichtring ersetzen
(10:05 min)
Getriebelager ersetzen
(7:57 min)
BMW Motorüberholung Teil 1
(16:18 min)
BMW Motorüberholung Teil 2
(9:43 min)
BMW Motorüberholung Teil 3
(10:42 min)
BMW R100RS Zylinder-köpfe prüfen und Ventile einschleifen
(3:27 min)
Ventile einstellen
(3:40 min)
Vergaser einstellen
(1:52 min)


BMW R1200GS Videos

Ventil-Spiel-Einstellen
(10:12 min)
Öl- und Filterwechsel
(03:27 min)
Getriebeölwechsel
(02:38 min)
Getriebeöl- und Luftfilter-Wechsel
(08:47 min)
Ölwechsel Hinterradantrieb
(08:38 min)
Wechsel Dichtring Hinterradantrieb
(09:45 min)
Hinterrad-Reifen wechseln
(09:08 min)
Foliengeber reparieren
(03:00 min)
Schwinge- und Lagerwartung
(09:35 min)
Kardanwelle ersetzen
(18:58 min)
Lichtmaschinen-Zahnriemen-Wechsel
(04:37 min)
Lichtmaschinen-Kohlen-Wechsel
(14.28 min)
Zündkerzenwechsel
(03:46 min)
Wechsel Steuerkettenspanner
(09:59 min)
Wechsel der Kupplungsscheibe
(04:06 min)
Wechsel der Bremsflüssigkeit
(08:28 min)
Reparatur des ABS-Pumpenmotors
(04:32 min)
Schwinge zerlegen und schmieren
(09:35 min)

BMW R1200GS Montageanleitungen

Einbau GPS-Rohrbügeladapter über Instrumente
TOURATECH pdf-Datei (521 kB)


Zahnriemen-Wechsel BMW 1200 GS

Kofferschloss codieren

Steuerkettenwechsel? Alles ganz easy!

Schutz vor nassen Füßen

glimmende Ladekontrollleuchte

Bastelanleitung für ein Heizvisier

Low-cost-Lenkerstulpen
von anno 1986

Magnetschalter gängig machen

BMW-Gespann für ganz kleines Geld
Bericht aus MOTORRAD-GESPANNE Nr. 40 (JG.1997, pdf-Datei, 1,6 MB)

Bremsen entlüften

Statt Handwaschpaste

Stahltank innen vor Rost schützen

Zwinge zum Zerlegen des Federbeins

Schlüssel-los

Vergaser-Reinigung

Bastelanleitung für ein Roadbook

Blinker-los




Eine Haftung für Druckfehler, Irrtümer oder Mißverständnisse ist ausgeschlossen.

Bastelanleitung für ein Heizvisier

Helm mit selbstgebautem Heizvisier
Zur Ausschnittsvergrößerung Bild anklicken!

Da es im Frühjahr 2006 mit dem Gespann hinauf nach Norwegen zur Krystallrally gehen soll, ist eine gute Vorbereitung der Fahrt wegen der dort zu erwartenden Temperaturen bis -30° Celsius unabdingbar. Neben den erforderlichen Um- und Anbauten am Gespann soll nicht nur die Bekleidung den frostigen Temperaturen trotzen können. Auch ein Heizvisier muss zur Ausrüstung gehören, will man nicht mit geöffnetem Visier herum fahren und sich Erfrierungen an Nase und Gesicht holen.

Kein Problem! denke ich und hole den alten BMW-Systemhelm 2, zu dem ich ebensolches Heizvisier vor vielen Jahren einmal geschenkt bekommen habe, aus der Versenkung hervor. Doch wo ist das dazu gehörige Spiralkabel nur? Die Suche erstreckte sich zwar über mehrere Tage, brachte jedoch kein Kabel ans Licht. Zu dumm, dass es zu den Anschlüssen am Visier kein entsprechendes Gegenstück bei CONRAD gibt. So hätte ich mit einfachen Mitteln schnell und billig eine neue Zuleitung basteln können. So blieb mir nur der Gang zum Freundlichen, dem ich 28 EUR !!! für ein neues Kabel hinblätterte. Nun aber Helm auf und Heizung an! Pustekuchen. Im Laufe der Jahre hatte sich der im Visier eingegossene Heizdraht an mehreren Stellen zerlegt. Das Visier war lt. Auskunft meiner Kollegen aus der Elektrowerkstatt nicht mehr zu reparieren ;-(  Ein neues Visier bei BMW kaufen kam nicht in Frage. Der Preis lag bereits vor 20 Jahren in unvorstellbaren Dimensionen. Folglich blieb nur Selbstbauen. Von den im Internet gefundenen Anleitungen schien mir die mit dem Bohren mehrerer kleiner Löcher ins Visier und Hindurchfädeln eines Heinzdrahtes am einfachsten. Material, Kosten und Aufwand halten sich sehr in Grenzen. Folgendes sollte man haben:

Stückliste

Visierheizung

- Widerstandsdraht 
  z.B. Conrad Nr. Nr. 
  42 90 23 – 99  (10 Ohm/m) 
  für 2,19 Euro / 5m
- Heißklebepistole
- Sekundenkleber
- Lötkolben 15W 
  mit Zinn und Paste
- Dremel mit 1,0 mm Bohrer.

Zuleitung

- 2 alte 9 V Blockbatterien
- Spiralkabel (Mikrofon Kabel) 
  Conrad Nr. 25 01 20 – 41 5
  1,30 Euro

Und los geht`s:

Helm aufsetzen und mit einem wasserlöslichen Filsstift den Rand des Gesichtsfeld markieren.

Die Heizleistung sollte bei etwa 20 Watt  liegen und wird durch die Länge des Widerstanddrahtes bestimmt. 
Je kürzer der Draht ist, umso heißer wird er. Da obiger Heizdraht von CONRAD 10 Ohm Widerstand auf 1 m hat, ergibt sich bei einer anliegenden Spannung von 13,5 Volt eine Stromstärke von 1,35 Ampere (Ohmsches Gesetz: Spannung = Widerstand / Stromstärke). Nach dem Gesetz "Spannung x Stromstärke = Leistung" ergibt sich hieraus eine Heizleistung von 18,2 Watt. Das sollte ausreichen.

Auf der markierten Fläche muss nun der 1 m lange Heizdraht auf der Innenseite verteilt werden. Die Drähte sollten ca. 1,0 cm voneinander entfernt liegen. Senkrechte Drähte innen, waagerechte Drähte außen. Sinnvoll ist das vorherige Aufzeichnen des Drahtweges z.B. auf Karopapier. Hat man einen geeigneten Drahtweg gefunden werden Löcher an den Umkehrpunkten des Drahtes in das Visier gebohrt und der Heizdraht hindurch gezogen.

Anfang und Ende des Heizdraht von innen zum Anschluss-Clip führen.
Als Anschluss-Clip für die Zuleitung am Visier benutzte ich das Teil des defekten BMW-Heizvisiers. Man kann ihn jedoch auch aus den alten 9V Blockbatterien herstellen. Einfach den Blechmantel abmachen und den Anschluss-Clip abschneiden. Nun den Anschlusspunkt am Visier festlegen. Er sollte außerhalb vom Gesichtsfeld sein. Hier den Clip mit UHU Plast festkleben.

Jetzt den Helm aufsetzen, Visier an die Bordsteckdose anschließen und durch Gegenhauchen die Funktionsfähigkeit testen.

Und es funktioniert astrein. Ausprobieren konnte ich es bereits im November 05. Als der erste Schneefall bei uns hier am Niederrhein das Chaos und Strommasten zum Umknicken brachte hat das Visier zum erstenmal heizen müssen. Hinaus ging´s in die weiße Pracht natürlich auf 3 Rädern. Und das Visier hat gut bestanden. Ich bin begeistert, vor allem wenn man bedenkt wie billig und einfach man es selbst mit einfachsten Mitteln herstellen kann.

^^

Bremsen entlüften

Kann man ein altes Fahhrrad auswaiden, geht die Sache schneller: man schraubt ein altes Ventil in den Entlüfterschlauch und braucht das Entlüfterventil nur noch aufmachen. Nach ein paar mal Pumpen ist die Bremse entlüftet. Entlüfterventil am Radbremszylinder zudrehen - fertig! Geht nur mit diesen alten Ventilen - Blitzventile brauchen einen Gegendruck, um abzudichten.

Autor: JEM

aus: http://www.autoschrauber.de

^^

Statt Handwaschpaste

Hände: man kann damit in die Scheiße greifen, sie schütteln oder sie in aller Öffentlichkeit in Unschuld waschen. Das ist bei Politikern schwer, bei Schraubern einfach. Vielleicht sollte das Problem "Schmierpfoten sauberkriegen" deshalb mal einen echten Artikel abbekommen - hier erstmal der Vorgeschmack darauf. Volker Schimpf und Michael Fodor empfehlen zur Reinigung Gutes von der Kaffeetafel: "Statt Handwaschpaste nehme ich Kaffeesatz mit Seife, wäscht genau so gut und ist meistens sowieso umsonst da. Nur bei einem Stück Seife sollte man erst die Hände einseifen und anschließend zum Kaffeepulver greifen, sonst sieht die Seife aus wie ein Mohnbrötchen (und gibt nichts mehr her)." und "In meinem Pannenset, am Motorrad wie auch im Auto, führe ich zwei bis drei Papiersäckchen Zucker mit. Die Hand mit normaler Seife einseifen, Zucker in die hohle Hand und gut durchreiben. Der Erfolg ist nicht zu verachten!!" Das geht wirklich.

aus: http://www.autoschrauber.de

^^

Tank innen vor Rost schützen

Wenn man sein Krad über den Winter einmottet, kann es vorkommen, dass sich im Laufe der Zeit Kondenswasser im Tank bildet. Da dieses Wasser schwerer als der Sprit ist, setzt es sich an der tiefsten Stelle vom Tank oder in der Schwimmerkammer ab. Im Tank kann dies schlimmstenfalls zu Durchrostung führen. Um dem insgesamt vorzubeugen, kann man ab und an mal ein Schnapsglas Isopropanol (ist in der Apotheke erhältlich) in den vollen Tank schütten. Dies bewirkt, dass das Wasser mit dem Sprit mitverbrannt wird.

^^

Federbein-Zerlegung

Zwinge zum Zerlegen des Federbeins

selbstgebaute Zwinge zum Zerlegen des Federbeins

^^


Vergaser-Reinigung

Bing-Gleichdruckvergaser Wenn man einen alten verpilzten Vergaser reinigen muss und kein Ultraschallbad zur Verfügung hat, funktioniert es auch gut mit einem Gebissreiniger. Zuerst entfernt man alle eventuell eingesetzten Gummiteile und Dichtungen, dann legt man das Alugehäuse in das Wasser-Gebissreinigerbad. Aber Vorsicht !!! Das Reinigerbad ist je nach Alulegierung recht scharf. Also lieber öfters mal versuchen bis es sauber ist. Frei nach dem Spruch:”Versuch macht kluch”. Nach Beendigung der Reinigung ist der Vergaser mit reichlich sauberem Wasser abzuspülen.






^^

 

Schrauber-Tipps 

von

Auspuff-Montage

Download als PDF
ca. 373 kB

Batteriewartung

Download als PDF
ca. 853 kB

Bowdenzüge

Download als PDF
ca. 310 kB

Bremsbacken erneuern

Download als PDF
ca. 382 kB

Bremsflüssigkeit

Download als PDF
ca. 740 kB

Bremsklötze erneuern

Download als PDF
ca. 1,1 MB

Bremsscheiben-Montage

Download als PDF
ca. 874 kB

Die richtige Motorradpflege

Download als PDF
ca. 974 kB

Einspritzanlage

Download als PDF
ca. 2,2 MB

Elektronik

Download als PDF
ca. 1,3 MB

Frühjahrs-Check

Download als PDF
ca. 447 kB

Gabeldichtringe erneuern

Download als PDF
ca. 332 kB

Kette austauschen

Download als PDF
ca. 1,0 MB

Kupplung erneuern

Download als PDF
ca. 1,3 MB

Kühlflüssigkeit erneuern

Download als PDF
ca. 460 kB

Lackieren

Download als PDF
ca. 746 kB

Lenkkopflager erneuern

Download als PDF
ca. 299 kB

Neue Dichtungen

Download als PDF
ca. 554 kB

Schrauben lösen

Download als PDF
ca. 763 kB

Scottoiler-Montage

Download als PDF
ca. 510 kB

Sitzbank neu beziehen

Download als PDF
ca. 342 kB

Stahlflex-Bremsschläuche

Download als PDF
ca. 573 kB

Startprobleme Teil 1

Download als PDF
ca. 874 kB

Startprobleme Teil 2

Download als PDF
ca.859 kB

Vergaser renovieren

Download als PDF
ca. 813 kB

Vergaser synchronisieren

Download als PDF
ca. 990 kB

Winterruhe

Download als PDF
ca. 1,2 MB

Ölwechsel

Download als PDF
ca. 797 kB

Bing-Vergaser- Renovierung
by http://www.restat.de/