Gästebuch |  Kontakt |  Impressum+Datenschutz |  Sitemap |  Log in 
Abfahrt-Wissel.de
Sonntag, 13. Juni 2021 -- 7 Besucher online

 
  • Home
  • Motorrad
  • Tipps&Tricks
  • Reisen
  • Kurztripps
  • Interaktives
  •  

    Reisen

    ein Zufallsbild - Klicke für mehr!:

    Unser Adventskalender 2020

    Einige Blitzlichter aus unserem Corona-Jahr

    Sommerurlaub in Corona-Zeiten

    im Juli 2020 unterwegs im bayrischen Grenzgebiet zu Österreich und Tschechien

    Motorradreise in die Provence

    Mit dem Motorrad über die höchsten Alpenpässe zur französischen Mittelmeerküste (Sept. 2019)

    Gipfelerlebnisse

    Mit dem Motorrad in eine Bilderbuchlandschaft aus Felsgipfeln und Badeseen, Flussufern und Aussichtshöhen (29.06.-11.07.2019)

    Die Umrundung der Adria

    Bericht über unsere Motorrad-Reise vom 25.08. bis 15.09.2018

    Winterflucht nach La Palma

    Bericht über unsere Motorrad-Exkursionen im Januar 2018 über die grüne Vulkaninsel

    Herbst-Odyssee auf zwei Rädern

    10 Länder - 49 Tage / 7 Wochen - vom 27.08. bis 14.10.2017 - Gesamtstrecke: ca. 11.300 km

    Berge, Sonne, Meer und Inseln - Fortsetzung

    Bericht über eine 2wöchige Motorradreise im September 2016 nach Kroatien

    Berge, Sonne, Meer und Inseln

    Bericht über eine 3wöchige Motorradreise im September 2015 nach Kroatien

    Reise durch God´s Own Country

    Bericht über eine dreiwöchige Motorradreise auf Royal Enfields durch Indiens grünsten Bundesstaat Kerala bis hinunter zum Cap, Zeitraum: März 2014

    Der Sonne entgegen!

    Bericht über eine dreiwöchige Motorradreise auf Nebenstraßen durch einige der schönsten Landstriche Frankreichs bis hinunter zur Costa Brava in Spanien, Zeitraum: Sept./Okt. 2013

    Zurück auf Gottes kleinsten Kontinent

    eine Motorradreise nach Sardinien

    Unterwegs zwischen Alpen, Drau und Adria

    ...Wir erlebten in diesen drei Wochen nicht nur viele stimmungsvolle historische Orte und Landschaften, sondern auch eine große Gastfreundschaft der Bewohner - und Sonne, Sonne, Sonne...

    Sizilien 2009

    Die größte Insel im Mittelmeer hat für einen abwechslungsreichen Urlaub mit dem Motorrad viel zu bieten...

    Rollklotzrallye 2009

    Eine Hüttentour durchs winterliche Skandinavien

    Kurs Südost

    Eine einwöchige Motorradreise bis ins herbstliche Kroatien

    Ins Land der Nuragher

    Eine Motorradreise im Mai 2008 auf Gottes kleinsten Kontinent - nach Sardinien

    Steine, Strände, weiße Küsten;

    Die Umrundung des Ärmelkanals auf dem Motorrad

    Abgründe - Korsika ´07

    Fast eine Woche brauchten wir für die Anreise nach Korsika durch die Ardennen und über die Alpen.

    Die Erforschung der Goldküste

    Bericht über unsere 3wöchige (26.06 - 14.07.2006) Reise mit dem Bus durch den Süden Ghana´s

    Krystall-Rally 2006

    Die diesjährige Krystall-Rally sollte in Norwegen bereits zum 35. mal stattfinden.

    ab in die Karpaten '05

    Eine Rundreise mit dem Motorrad bis in die rumänischen Karpaten

    Im Land der Harleys

    6000 km auf dem Motorrad durch den Südwesten der USA (2004)

    Ostsee-Umrundung

    Bericht über eine Motorrad-Reise im Juni/Juli 2003, die uns gegen den Uhrzeigersinn rund um die Ostsee führte.

    November in der Türkei

    Bilder von einem Kurzbesuch im November 2002, wobei auch einige Fahrten mit den Motorrädern Coskuns gemacht wurden.

    Vive la France - Cevennen ´02

    Bilder aus Elsass, Cevennen und Ardennen

    Motorrad-Rundreise durch Spanien

    Bericht über eine 4wöchige Motorrad-Rundreise im Frühjahr '01 entlang der Mittelmeerküste bis hinunter nach Andalusien - Pannen inklusive...

    Zur Hochzeit in die Türkei

    Im Jahr 2000 waren wir zur Hochzeit von Coskun und Aleyna in der Türkei eingeladen. Bericht einer Motorradtour

    Sri Lanka 99

    mit Enduros unterwegs durch Sri-Lanka bis zum Worlds End ...

    Loire-Schlösser '99

    Herbsttour zu den Schlössern der Loire. Doch nicht alles kam so wie geplant...

    Toskana '99

    Bericht und Bilder einer 2wöchigen Frühjahrstour bis in die malerische Toskana

    Rumänien '98

    Bericht und Bilder der 1. Schnuppertour hinein in die Karpaten

    Auf Ölspuren durch die Alpen

    Bericht über eine 2wöchige ca. 5000 km lange Motorradtour durch die Alpen

    West-Indien '98

    Niemals war man allein unterwegs auf den kleinen Straßen durch den Dschungel.

    Zum Frühjahr in die Toskana

    Bericht über eine 2wöchige Motorradtour bis in die Abruzzen

    Süd-Türkei ´96

    ... Mit einer Fähre ging es ab hier hinüber nach Griechenland und anschließend hinein in die Türkei, wo ich meinem Freund Coskun einen Besuch abstatten wollte.

    Wüste Erlebnisse in Nordafrika

    Zu viert sind wir von Februar bis April 1992 mit zwei Motorrädern und einem alten VW-Bus durch Marokko und Algerien bis hinunter ins Hoggar-Gebirge unterwegs

    Türkei ´91

    Zum drittenmal sollte es per Motorrad in die Türkei gehen.

    Süd-Norwegen ´90

    durch die Telemark vorbei an Schleusen, Fjorden und Kanälen

    Island ´89

    Auf zwei Motorrädern vier Wochen im Land der Gletscher und Geysire unterwegs

    Portugal ´89

    Bilder von den Osterferien in Portugal

    Jahreswechsel ´88 in Schweden

    Mit Freunden und einem ETZ 250-Gespann in einem Ferienhaus in Süd-Schweden

    Auf ein Wiedersehen in der Türkei

    ... oder, wie wir ein Motorrad aus den Fängen des türkischen Zolls befreiten und wieder zurück mit nach Deutschland nahmen - eine Reise im Mai-Juni 1988

    Türkei ´87

    Alleine losgefahren und nach der Rückkehr um viele Freunde reicher

    England '85

    Stationen einer 2wöchigen Motorradtour durch England und Wales bis hinauf nach Schottland

    der irischen Küste entlang

    Bilder einer Motorradtour, die uns im Uhrzeigersinn über die Insel führte. Zu zweit auf einer XS 400

    Wo die Nacht zum Tage wird: eine Fahrt zum Nordkap

    Erinnerungen an eine 3wöchige Motorradreise im Juli 1980 mit Jürgen hinauf zum Nordkap

     

    Rollklotzrallye 2009

    Eine Hüttentour durchs winterliche Skandinavien

    Dies ist ein Bericht über eine 10tägige Tour mit drei Motorradgespannen durch Mittelnorwegen und -Schweden. Er handelt von einer Reise dreier Besessener im Januar ´09, die von Hütte zu Hütte durch verzaubert verschneite Landschaften, über eisige Hochebenen, entlang zugefrorener Flüsse und Seen führt. Dass Skandinavien auch im Winter trotz tiefer Temperaturen faszinierende Ausblicke und Straßen zu bieten hat, scheint außer seinen Bewohnern bislang nur wenigen bekannt zu sein...

    Zeitraum: 21.01.-01.02.2009
    Teilnehmer: Nikolaus, Junker, Reinhold (Verfasser)
    Fahrzeuge: 3 Motorradgespanne
    Gesamtstrecke (inkl. Anreise): ca. 2500 km

    Einen kurzen Vorgeschmack auf das, was uns in den folgenden Tagen erwarten soll, hat der diesjährige Winter am Niederrhein bereits gegeben. Doch als wir an diesem Mittwoch mittags aufbrechen wollen in Richtung Skandinavien sind die schönen Schneefelder bereits wieder alle dem tristen Grau der typischen Winterzeit gewichen.

    Wie verabredet steht Nikolaus mit seinem R80-Gespann, ein Pfeifchen im Mundwinkel, gegen elf bei mir vor der Tür. Schnell sind die letzten am Vorabend bereit gestellten Gepäckstücke im Gespann verstaut. Andrea hat uns zum Abschied noch ein leckeres Linsensüppchen gekocht, und dann kann die Fahrt endlich losgehen dem herbeigesehnten skandinavischen Winter entgegen. 

    Wir wollen die Fähre am nächsten Tag von Kiel nach Oslo nehmen und uns heute Abend kurz vor Kiel mit Junker aus Labbeck, dem 3. Mitfahrenden, treffen. Junker kennt die skandinavischen Winter als mehrfacher Organisator der "Rollklotzrallye" bereits sehr gut und war schnell überzeugt sich uns bei dieser Reise anzuschließen und daraus seine 5. Rollklotz-Rallye zu machen.

    Nikolaus und ich wollen die 470 km bis zum Treffpunkt über Landstraßen fahren. Das Wetter meint es gut mit uns und bei Temperaturen um den Gefrierpunkt kommen wir unter trockenen Bedingungen gut voran. Insbesondere im Emsland herrscht nur wenig Verkehr auf den zügig befahrbaren Bundesstraßen.

    Seit einer Stunde ist es dunkel als wir auf der Bremervörder Straße durch ein Waldgebiet unterwegs sind. Plötzlich sehe ich etwa 50 m vor mir am linken Waldrand einen Rehbock, der die Straße überqueren will. Von meinem Motorrad geblendet bleibt er mitten auf der Fahrbahn stehen. Wir beide schauen uns direkt an während ich erschrocken beide Bremshebel drücke. Bei dieser Geschwindigkeit kann ich jedoch das Gespann nicht mehr zum Stehen bringen. Zum Glück gibt es keinen Gegenverkehr und ich kann nach links ausweichen. Dennoch gibt es ein lautes Rumsen und einen starken Ruck bevor ich das Gespann nach rechts in den morastigen Waldrand hinein fahre, wo ich schließlich stehen bleibe. Vorne rechts am Beiwagen habe ich das arme Tier erwischt. Der hinter mehr gefahrene Nikolaus berichtet, dass es nach dem Sturz in den Wald hinein gelaufen ist, doch wir können es in der Dunkelheit nicht mehr finden. Hoffentlich ist es nicht zu stark verletzt. Am Beiwagen ist außer den verbogenen Halteösen der Persenning nicht viel zu sehen. Doch das vollgepackte Boot steckt jetzt im Schlamm und wir müssen es irgendwie wieder heraus bekommen. Mit Schaufeln und Schieben kommen Nikolaus und ich schnell auf Temperatur in unseren Winteranzügen und so merken wir zunächst garnicht, dass plötzlich noch ein hilfsbereiter Autofahrer mitschiebt. Nachdem das Motorrad aus dem Morast heraus ist, verspricht uns der nette Autofahrer sogar noch beim Abschied, dem hiesigen Förster den Wildschaden zu melden.

    Wenig später gelangen wir endlich zur Elbe, wo wir in Wischhafen mit der Fähre nach Glückstadt übersetzen. Die Elbe ist kaum zu erkennen, denn die Nacht ist dunkel und es zischt ein eisiger Wind um unsere Ohren. Wir wollen jetzt endlich ankommen. Eine halbe Stunde später haben wir die andere Seite erreicht. Jetzt sind es nur noch etwa 80 km bis zu unserem Treffpunkt in Aukrug vor Kiel, an dem Junker uns bereits erwartet. Wir freuen uns ihn zu sehen, doch Nikolaus und ich sind müde, als wir ankommen. Wir besprechen noch einige Dinge für den nächsten Tag und fallen dann bald erschöpft ins Bett.

    Am Donnerstag können wir ausschlafen, denn die Fähre nach Oslo startet erst gegen 14.00 Uhr. Als wir aufstehen strahlt der Himmel. Wenn das kein gutes Omen sein soll! Nachdem wir in aller Ruhe unsere Gespanne abfahrtbereit gemacht und Junkers Auto mit Hänger abgestellt ist, können wir die ersten 15 km bis Kiel unter die Räder nehmen. Kurz nach Mittag stehen wir am Terminal und warten gespannt darauf, endlich auf die bereits wartende "Color Magic" fahren zu können. Außer uns stehen keine weiteren Motorradfahrer am Terminal, obwohl doch am folgenden Wochenende die Savalenrally stattfinden soll. Auch die Zahl der PKW hält sich sehr in Grenzen. Insgesamt wird die Fähre wohl nicht sehr voll werden an diesem Tag! Wir verkürzen uns die Wartezeit mit Teetrinken und dem Begutachten einiger Fahrzeuge in der Schlange. Dabei fällt uns besonders das direkt neben uns stehende Versuchsfahrzeug von VW auf, das unter den eisigen Bedingungen Skandinaviens getestet werden soll.

    Nachdem wir endlich an Bord sind und alles in unserer 4-Bett-Kabine verstaut ist, machen wir uns auf zur Erkundung des Schiffs. Pünktlich um 14.00 Uhr legt die Fähre ab. Wir laufen hinauf auf das Panoramadeck und genießen von hier aus die Durchfahrt durch die Kieler Förde, vorbei wir auch an Laboe mit seinem berühmten U-Boot vorbei kommen. Bald sind wir in der offenen Ostsee und jetzt wollen wir uns einmal das Schiff etwas genauer anschauen. Die Einkaufsmeile hier auf dem Schiff mit ihren Geschäften, Restaurants und Bars begeistert immer wieder. Hierhin wollen wir später zurück kommen. Doch zunächst entscheiden wir uns zu einem Besuch der Sauna, die jedoch ausgerechnet heute wegen Handwerkerarbeiten geschlossen ist. Als Ersatz dafür spendiert man uns Bademäntel und -latschen und wir lassen uns in einem der Massagesessel kräftig durchkneten. Danach geht es ab ins Dampfbad mit anschließendem Warmbad! Wir lassen es uns gut gehen, naschen vom bereitgestellten Obst, schlürfen Mineralwasser und beobachten dabei die emsigen Nutzer der Fitnessgeräte. Bewegen wollen wir uns erst morgen wieder. Das anschließende Abendprogramm an Bord gestaltet sich nicht ganz billig bei Preisen von je 6,20 EUR für ein Bier. Die professionelle Bühnenschau ist jedoch kostenlos und begeistet uns alle.


    1.JPG; Aufkleber der 5. Rollklotz-Rallye 2009 2.JPG; Unser Treffpunkt: der "Auerhahn" in Grevenkrug. Hier konnte Junker auch seinen Anhänger während der Reise abstellen. 3.JPG; Gegen Mittag stehen wir an der Fähre in Kiel und trinken zur inneren Aufwärmung erst einmal einen Tee. 4.JPG; Nikolaus und Junker mit sog. "ZÜndkerzen", die zum glücklichen Gelingen der Fahrt ausgeteilt wurden (von Junker!). Die Sonne scheint, es kann kaum noch besser werden... 5.JPG; unsere Fähre, die Color Magic wartet bereits auf uns. 6.JPG; Fahrt durch die Kieler Bucht, im Hintergrund Laboe 7.JPG; noch in der Kieler Bucht vor dem Wahrzeichen Laboes, mit dem davorliegenden U-Boot 995, das 1943 bei Blohm & Voss in Hamburg in Dienst gestellt und bis zum 8. Mai 1945 im Einsatz war. 8.JPG; M/S Color Fantasy und M/S Color Magic, auf der wir uns befinden, sind die weltgrößten Kreuzfahrtschiffe mit Autodeck, mit SPA & Fitness Center, Einkaufspromenade, Aqualand, Golfsimulator und 8 verschiedenen Restaurants.


    Seite 1 / 10
     

     

    Länder- und Reise-Infos

     Einreisebestimmungen /
    Reisewarnungen

     Buch-dein-Visum.de
         Visa-Komplettservice
         für EU-Bürger und
         Deutschland

     Schätze der Welt

    Oanda-Wechselkurse

    Benzinpreise in Europa

    Urlaub, aber sicher!
    Gefahren auf Reisen und wie Sie sich dagegen schützen können

     

     

    Navigation Outdoor

     zum Download Garmin BaseCamp (kostenlos)

     BaseCamp Handbuch V4

     GPSMAP 62 und 64 Handbuch

     Ratgeber-Navigationsgeräte Garmin, TomTom und Co.

     Video: Routenplanung mit Garmin BaseCamp - Teil 1

     Video: Routenplanung mit Garmin BaseCamp - Teil 2

     Was sind Open Street Maps?

     Open Street Maps zum Download für Garmin

     Video: Unterschied Route/Track

     Kurz-Anleitung unter www.zeebulon.de

     

     

    Sprachkurse

    Leicht und schnell online Spanisch lernen

    Italienisch lernen will gelernt sein

    Französisch lernen - Einfach sprechen!

     

    Fähren

    Über nahezu jede euro-päische Fährverbindung informieren

     www.ocean24.de
    und
     www.ferriesonline.com

     

    Camping/Outdoor

    Der Feuerbohrer-Kurs
    Meistere die ursprüngliche Art ein Feuer zu entzünden

     Campingführer

     Survival Training und Ausrüstung

      Klettern
    Hier gibt´s alles, was ihr zum Klettern braucht.

      Wandern

    Camping-and-Outdoor

     

    Sonstiges

     Routenplaner online

     Pässe-Info

     Urlaubcheckliste

     Reiserecht

     DB-Reiseauskunft

     Autotransporte

     Weltzeit-Uhr

     Bergwandern

     Reiseberichte

     Apothekendienst

     Reisemedizin

     

    Reisekosten

    Du planst in nächster Zeit einen Roadtrip und möchtest dich auf deine Reise optimal vorbereiten.

     Hiermit
    verlierst du nicht den Überblick.

     Schutz vor Taschendieben

     Urlaub zum Nulltarif
    Wer billiger oder gratis Urlaub macht, kann öfter Urlaub machen!

     

    Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz