Gästebuch |  E-Mail |  Impressum+Datenschutz |  Sitemap |  Log in 


Samstag, 25. Mai 2019 -- 1 Besucher online

 

Motorrad-Geschichten

Petitionen

Wissenswertes

Getriebe-Schiebereien

Foto-Memory

zum Kuh-Spiel
 

Ein Blick über den Zaun von Jan van Renesse senior

zum Power-Boxer-Forum

zu Power-Boxer

zum 2-Ventiler-Forum

zum 3-Radler-Forum

zum Gespann-Fahrer Winter
Gespannfahrer Winter


Gästebuch

andere Biker-Seiten



Seite verlinken

B1 - Homepage der Umwelt-Techniker-Klasse 88/90  
B1 - Homepage der Umwelt-Techniker-
Klasse 88/90

Homepage der Feldbahn-Freunde-Serrig  
zur Homepage der Feldbahn-Freunde Serrig

Motorrad-Geschichten

"Born to be wild" Auf zwei Rädern in die Freiheit...

... so lautete einmal der Titel einer Ausstellung im Industriemuseum Freudenthaler Sensenhammer, bei der es um die Kulturgeschichte des Motorradfahrens in den 1970er Jahren ging. Die kleine Ausstellung hat mich damals völlig in ihren Bann gezogen mit ihren Motorrädern, die ich alle so gut kannte. Doch ganz besonders schön fand ich auch die Geschichten, die dazu gehörten und hier zu lesen waren. Geschichten von Ferien mit dem Motorrad, dem Problem der Gepäckunterbringung, vom Zu-Zweit-Unterwegs-Sein, Geschichten von Pannen und anderen Herausforderungen. Oft hat das Motorrad auch zu neuen Freundschaften und manchmal auch zur großen Liebe geführt.

Ich möchte sie gern hören, erzähle uns deine Motorrad-Geschichte! Welche Erinnerungen hast du daran? Woran erinnerst du dich am liebsten? Was war dein unvergessliches Erlebnis auf zwei (oder drei) Rädern? Alle eure Geschichten werden hier veröffentlicht. Ob kurz oder lang, alles ist möglich. Gerne auch mit Bild. Schreib mir und ich veröffentliche sie hier, auch anonym, wenn du dies möchtest.

Nordtour 2018

von Frank Zillmer PDF laden

Seite 1 / 4
 

Motorradfahrerwitz

Schlechtes Gewissen

Ein Motorradfahrer braust auf seiner Honda CBR 900RR mit 160 km/h auf einer leeren Landstraße, als er sich plötzlich Auge in Auge mit einem kleinen Spatz sieht. Er versucht alles, um dem unglücklichen Vogel auszuweichen - nichts zu machen, die Kollision ist unvermeidbar!
Im Rückspiegel sieht er den kleinen Vogel, wie er auf dem Asphalt eine Pirouette dreht, die Flügel von sich streckt und auf dem Rücken liegen bleibt. Vom schlechten Gewissen geplagt hält der Biker an, hebt das bewußtlose Tier auf, kauft einen kleinen Käfig und legt ihn sanft hinein, mit ein wenig Brot und einer Schale Wasser.
Am nächsten Tag erwacht der Vogel, sieht die Gitterstäbe des Käfigs, das Brot und das Wasser, nimmt seinen Kopf zwischen die Flügel und ruft verzweifelt:
" Verdammt! Ich habe den Motorradfahrer umgebracht!"

....mehr? Klicke hier!

Kennst du einen neuen Motorrad-Witz, schreib´ mir doch eine
E-Mail.