Gästebuch |  Kontakt |  Impressum+Datenschutz |  Sitemap |  Log in 
Abfahrt-Wissel.de
Samstag, 20. Juli 2024 -- 5 Besucher online

 
  • Home
  • Motorrad
  • Tipps&Tricks
  • Reisen
  • Kurztripps
  • Interaktives
  •  

    Reisen

    Mit dem Roller auf Erkundungstour durch Marrakesch und Umgebung

    Es gibt Städte, bei denen ganz allein der Klang des Namens Fernweh in uns hervorruft. Marrakesch ist eines dieser Ziele.

    Mit dem Motorrad zu Titos Erben

    In 14 Tagen durch fünf der sechs Länder Ex-Jugoslawiens vom 10.09. - 23.09.2023

    Mit dem Motorrad ins Riesengebirge

    Einzigartiges Riesengebirge, Eulengebirge und Glatzer Bergland... auf traumhaften Nebenstrecken in Rübezahls Heimat vom 31.08 - 07.09.2023

    Marokko-Motorrad-Reise durch 1001 Nacht

    Bericht über eine 17 tägige Motorrad-Rundreise zu den Königsstädten Fes und Marrakech und über die Straßen der Kasbahs vom Hohen Atlas bis zur Sahara (9. bis 25. April 2023)

    Mit dem Motorrad nach Mallorca

    Bericht über meinen Aufenthalt auf der Balearen-Insel Mallorca
    (16.02. bis 02.03.23)

    Im Bann des Teide

    Bericht über unseren Aufenthalt auf der größten Vulkaninsel der Kanaren Teneriffa
    (11. bis 18. Januar ´23)

    Unser Adventskalender 2022

    Einige Blitzlichter aus unserem 3. Corona-Jahr

    Unsere Exkursion nach Rhodos

    Mit dem Roller unterwegs auf einer der schönsten Inseln Griechenlands (13.-21. Okt. 2022)

    Bernsteinküste - Danzig und die Masurische Seenplatte

    Eine 12tägige Motorradreise vom 14. bis 25. August 2022

    NORDKAP JUBILÄUMS TOUR - 20 JAHRE REISEN & ERLEBEN

    Eine Motorrad-Reise zum Ende der Welt - 17 TAGE vom 7. bis 23. Juli 2022

    16 Tage Inselhopping

    eine Motorradreise zu den Inseln Korsika, Sardinien und Sizilien vom 13. bis 28. Mai 2022

    Auf der Suche nach der Sonne - eine Motorradreise nach Elba

    aus meinem Reisetagebuch vom 07. bis 17. April 2022

    Unser Adventskalender 2021

    Einige Blitzlichter aus unserem 2. Corona-Jahr

    Marokko-Motorrad-Rundreise 2021

    Bericht über eine Reise zu den Königsstädten Meknes, Marrakech, Fes und über die Straßen der Kasbahs vom Hohen Atlas bis zur Sahara - eine Welt aus 1001 Nacht

    Nordsee 2021

    Bericht über unser Aufenthalt in Corona-Zeiten an der deutschen Nordseeküste

    Unser Adventskalender 2020

    Einige Blitzlichter aus unserem Corona-Jahr

    Sommerurlaub in Corona-Zeiten

    im Juli 2020 unterwegs im bayrischen Grenzgebiet zu Österreich und Tschechien

    Motorradreise in die Provence

    Mit dem Motorrad über die höchsten Alpenpässe zur französischen Mittelmeerküste (Sept. 2019)

    Gipfelerlebnisse

    Mit dem Motorrad in eine Bilderbuchlandschaft aus Felsgipfeln und Badeseen, Flussufern und Aussichtshöhen (29.06.-11.07.2019)

    Die Umrundung der Adria

    Bericht über unsere Motorrad-Reise vom 25.08. bis 15.09.2018

    Winterflucht nach La Palma

    Bericht über unsere Motorrad-Exkursionen im Januar 2018 über die grüne Vulkaninsel

    Herbst-Odyssee auf zwei Rädern

    10 Länder - 49 Tage / 7 Wochen - vom 27.08. bis 14.10.2017 - Gesamtstrecke: ca. 11.300 km

    Berge, Sonne, Meer und Inseln - Fortsetzung

    Bericht über eine 2wöchige Motorradreise im September 2016 nach Kroatien

    Berge, Sonne, Meer und Inseln

    Bericht über eine 3wöchige Motorradreise im September 2015 nach Kroatien

    Reise durch God´s Own Country

    Bericht über eine dreiwöchige Motorradreise auf Royal Enfields durch Indiens grünsten Bundesstaat Kerala bis hinunter zum Cap, Zeitraum: März 2014

    Der Sonne entgegen!

    Bericht über eine dreiwöchige Motorradreise auf Nebenstraßen durch einige der schönsten Landstriche Frankreichs bis hinunter zur Costa Brava in Spanien, Zeitraum: Sept./Okt. 2013

    Zurück auf Gottes kleinsten Kontinent

    eine Motorradreise nach Sardinien

    Unterwegs zwischen Alpen, Drau und Adria

    ...Wir erlebten in diesen drei Wochen nicht nur viele stimmungsvolle historische Orte und Landschaften, sondern auch eine große Gastfreundschaft der Bewohner - und Sonne, Sonne, Sonne...

    Sizilien 2009

    Die größte Insel im Mittelmeer hat für einen abwechslungsreichen Urlaub mit dem Motorrad viel zu bieten...

    Rollklotzrallye 2009

    Eine Hüttentour durchs winterliche Skandinavien

    Kurs Südost

    Eine einwöchige Motorradreise bis ins herbstliche Kroatien

    Ins Land der Nuragher

    Eine Motorradreise im Mai 2008 auf Gottes kleinsten Kontinent - nach Sardinien

    Steine, Strände, weiße Küsten;

    Die Umrundung des Ärmelkanals auf dem Motorrad

    Abgründe - Korsika ´07

    Fast eine Woche brauchten wir für die Anreise nach Korsika durch die Ardennen und über die Alpen.

    Die Erforschung der Goldküste

    Bericht über unsere 3wöchige (26.06 - 14.07.2006) Reise mit dem Bus durch den Süden Ghana´s

    Krystall-Rally 2006

    Die diesjährige Krystall-Rally sollte in Norwegen bereits zum 35. mal stattfinden.

    ab in die Karpaten '05

    Eine Rundreise mit dem Motorrad bis in die rumänischen Karpaten

    Im Land der Harleys

    6000 km auf dem Motorrad durch den Südwesten der USA (2004)

    Ostsee-Umrundung

    Bericht über eine Motorrad-Reise im Juni/Juli 2003, die uns gegen den Uhrzeigersinn rund um die Ostsee führte.

    November in der Türkei

    Bilder von einem Kurzbesuch im November 2002, wobei auch einige Fahrten mit den Motorrädern Coskuns gemacht wurden.

    Vive la France - Cevennen ´02

    Bilder aus Elsass, Cevennen und Ardennen

    Motorrad-Rundreise durch Spanien

    Bericht über eine 4wöchige Motorrad-Rundreise im Frühjahr '01 entlang der Mittelmeerküste bis hinunter nach Andalusien - Pannen inklusive...

    Zur Hochzeit in die Türkei

    Im Jahr 2000 waren wir zur Hochzeit von Coskun und Aleyna in der Türkei eingeladen. Bericht einer Motorradtour

    Sri Lanka 99

    mit Enduros unterwegs durch Sri-Lanka bis zum Worlds End ...

    Loire-Schlösser '99

    Herbsttour zu den Schlössern der Loire. Doch nicht alles kam so wie geplant...

    Toskana '99

    Bericht und Bilder einer 2wöchigen Frühjahrstour bis in die malerische Toskana

    Rumänien '98

    Bericht und Bilder der 1. Schnuppertour hinein in die Karpaten

    Auf Ölspuren durch die Alpen

    Bericht über eine 2wöchige ca. 5.000 km lange Motorradtour durch die Alpen

    West-Indien '98

    Niemals war man allein unterwegs auf den kleinen Straßen durch den Dschungel.

    Zum Frühjahr in die Toskana

    Bericht über eine 2wöchige Motorradtour in die Abruzzen

    Süd-Türkei ´96

    ... Mit einer Fähre ging es ab hier hinüber nach Griechenland und anschließend hinein in die Türkei, wo ich meinem Freund Coskun einen Besuch abstatten wollte.

    Wüste Erlebnisse in Nordafrika

    Zu viert sind wir von Februar bis April 1992 mit zwei Motorrädern und einem alten VW-Bus durch Marokko und Algerien bis hinunter ins Hoggar-Gebirge unterwegs

    Türkei ´91

    Zum drittenmal sollte es per Motorrad in die Türkei gehen.

    Süd-Norwegen

    durch die Telemark vorbei an Schleusen, Fjorden und Kanälen

    Island ´89

    Auf zwei Motorrädern vier Wochen im Land der Gletscher und Geysire unterwegs

    Portugal ´89

    Bilder von den Osterferien in Portugal

    Jahreswechsel ´88 in Schweden

    Mit Freunden und einem ETZ 250-Gespann in einem Ferienhaus in Süd-Schweden

    Auf ein Wiedersehen in der Türkei

    ... oder, wie wir ein Motorrad aus den Fängen des türkischen Zolls befreiten und wieder zurück mit nach Deutschland nahmen - eine Reise im Mai-Juni 1988

    Türkei ´87

    Alleine losgefahren und nach der Rückkehr um viele Freunde reicher

    England '85

    Stationen einer 2wöchigen Motorradtour durch England und Wales bis hinauf nach Schottland

    der irischen Küste entlang

    Bilder einer Motorradtour, die uns im Uhrzeigersinn über die Insel führte. Zu zweit auf einer XS 400

    Wo die Nacht zum Tage wird: eine Fahrt zum Nordkap

    Erinnerungen an eine 3wöchige Motorradreise im Juli 1980 mit Jürgen hinauf zum Nordkap

     

    NORDKAP JUBILÄUMS TOUR - 20 JAHRE REISEN & ERLEBEN

    Eine Motorrad-Reise zum Ende der Welt - 17 Tage vom 7. bis 23. Juli 2022

    Karte: die Strecke - 6.156 km Landweg / ca. 1.200 km Fähre

    11. Juli - 5. Tag: Von Førde nach Kristiansund - 387 km

    Von Førde starteten wir über Loen nach Stranda und Liabygda, dann weiter nach Vestnes und Molde, weiter über die Atlantikstraße bis Kristiansund, wo wir im Thon Hotel in Kristiansund unterkamen. Hier die heutige Strecke.

    Brilleneinkauf

    Bild: Brilleneinkauf in einem Tankstellen-Shop in Visnes

    Visnes liegt an der Westküste der Insel Karmøy in der Nähe des Dorfes Avaldsnes. Hier stand einmal eine der größten Kupferminen Norwegens und Nordeuropas. Bis zu 70 % des norwegischen Kupferexports stammten von hier. Von hier wurde einst das Material für die Freiheitsstatue in New York City geliefert. Die Mine wurde 1972 geschlossen, man kann jedoch noch im zugehörigen Museum seine Vergangenheit hautnah erleben.

    an der Landstraße 15

    Bild: Panorama an der Landstraße 15

    an der Landstraße 15

    Bild: Karl-Heinz der 1. im Schnee an der Landstraße 15

    Gegen Mittag haben wir den Geirangerfjord erreicht: Majestätische Wasserfälle und imposante Berggipfel machen den Geirangerfjord zu einem der schönsten norwegischen Fjorde. Der bekannte Geirangerfjord wurde gemeinsam mit dem Nærøyfjord von der UNESCO zum Weltnaturerbe "Westnorwegische Fjorde" erklärt.

    am Geiranger Fjord

    Bild: oberhalb des Geiranger Fjord - Unten liegt übrigens das bekannte Touristenschiff AIDA

    Der 15 km lange Geirangerfjord, der sich von Hellesylt bis Geiranger erstreckt, zählt zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten Norwegens. Entsprechend voll war es oben auf dem Aussichtsparkplatz. Alle wollten Selfies oder Bilder von der schönen Aussicht hier machen. Der bis zu 260 m tiefe Fjord ist von mächtigen Berggipfeln umgeben, die bis zu 1700 Meter in die Höhe ragen. An den steilen Fjordhängen sind auch heute noch einige verlassene Bauernhöfe zu sehen, die an längst vergangene Zeiten erinnern.

    am Geiranger Fjord

    Bild: Gruppenfoto oberhalb des Geiranger Fjord

    Nur wenige Kilometer später in einer Serpentine kurz vor dem Aussichtspunkt Ornesvingen fiel unser Karl-Heinz II. dann mit seiner Kawasaki in einer Rechtskurve um. Das rechte Bein war offenbar zu kurz gewesen. Karl-Heinz II. war zum Glück nichts passiert, dummerweise brach jedoch bei dem Sturz die rechte Fußraste seiner Versys ab. War der Urlaub jetzt für ihn schon zu Ende? Sollten wir den ADAC rufen? "Nein! Das wird schon gehen. Ich brauche die Fußbremse sowieso nicht und heute Abend sehen wir mal weiter." So ähnlich war seine Reaktion. Er wollte so weiter fahren. Vielleicht würde man ja irgendetwas improvisieren können an unserem neuen Standort.

    abgebrochene Fßraste

    Bild: abgebrochene Fßraste an Karl-Heinz II. Kawasaki

    Das Problem an der abgebrochenen Raste war, dass es sich bei der Halteplatte um ein Alu-Gussteil handelt. Anschweißen geht hier nicht, aber vielleicht würden wir ja abends mit einem Stück Holz oder ähnlichem und Kabelbindern und Tape eine Behelfs-Fußraste hinbekommen? Es ging also zunächst vorsichtig weiter zum Romsdalsfjord im Südwesten Norwegens. Hier wollten wir die Fähre nach Molde nehmen. Während der Überfahrt schauten wir dann auch einmal ins Internet únd fanden dann tatsächlich auch einen Kawasaki-Händler, der hier in Molde ansässig ist. Da wollten Karl-Heinz II. und ich mal nachschauen, ob man uns dort weiterhelfen könnte. Die anderen unserer Gruppe mussten deshalb ohne Guide zu ihrem heutigen Ziel finden. Die Koordinaten unserer heutigen Unterkunft hatten ja alle.

    Auffahrt auf die Fähre von Vestnes nach Molde

    Bild: Auffahrt auf die Fähre von Vestnes nach Molde

    Die Suche nach dem Kawasaki-Händler gestaltete sich dann aber etwas schwieriger. Das Navi meinte, das Ziel erreicht zu haben, doch in der angefahrenen Landmaschinen-Firma konnte man uns nicht weiterhelfen. Aber man half uns bei der Suche nach dem richtigen Weg. Wir hatten noch 20 min Zeit bevor um halb fünf alle norwegischen Firmen die Eingangs-Tür zumachen. Kurz vor Feierabend fanden wir dann tatsächlich nach einigem Rumkurven die Firma, die irgendwo unterhalb der Hauptstraße ihre Gebäude hat. Nein, so ein Teil habe man nicht auf Lager - hatten wir auch nicht erwartet - , bestellen würde natürlich gehen, man müsse aber mit 2 Wochen Lieferzeit rechnen. Das ging natürlich garnicht. Vielleicht sollten wir es mal in Trondheim versuchen, wo wir ja am folgenden Tag durchfahren würden.

    bei einer Kawasaki-Werkstatt in  Molde

    Bild: bei einer Kawasaki-Werkstatt in Molde

    Ob man denn die Raste nicht anschweißen könne, fragte ich noch den Händler. Aber nein, das könne er nicht, weil er die entsprechenden Elektroden nicht habe. Aber vielleicht könne man ja die Bohrung auf der Grundplatte auf 6 mm erweitern und ein Gewinde hinein schneiden, in das man eine M6-Schraube dreht? Och, das könnte man ja mal versuchen. Gesagt, getan, Gewinde rein geschnitten, eine M6-Schraube mit Gewindekleber in das Loch gedreht - fertig! Die Konstruktion hat tatsächlich bis zum Ende der Reise super gehalten. Und für den Dienst hat der Monteur auch kein Geld haben wollen. Problem gelöst!

    abgebrochene Halterung am rechten Koffer

    Bild: abgebrochene Halterung am rechten Koffer

    Das Problem mit der abgerissenen Halterung an meinem rechten BMW-Vario-Koffer konnten wir an diesem Tag allerdings nicht mehr beheben. In Linkskurven hatte ich dieses unerklärliche Geräusch aus der Hinterrad-Gegend gehört. Ging es wieder geradeaus weiter, war nichts mehr zu hören, aber sobald es wieder in Schräglage nach links ging, fing dieses Schaben wieder an. Machte jetzt etwa das Hinterradgetriebe meiner GS 1200 Geräusche? Ein Lager-Problem? Solche Gedanken kommen einem dann. Als ich beim unfreiwilligen Stopp durch Karl-Heinz II. Sturz in der Serpentine mal mein Motorrad inspizierte sah ich dann, dass der rechte Koffer schief am Fahrzeug hing, eigentlich nur noch gehalten von der in der Mitte befindlichen Koffer-Sicherung. Hierauf pendelte er dann während der Fahrt und streifte in Linkskurven am Hinterradreifen. Zum Glück hatte ich den Koffer nur mit einem leichten Schlafsack beladen. Den Koffer fixierte ich dann mit einigen Spannbändern. Bis zum Ziel-Hotel sollte das reichen. Dort gab ich ihn später in Peters Obhut, der ihn für den Rest der Reise im Bus mitnahm.

    vor unserem Hotel in Kristiansund

    Bild: vor unserem Hotel in Kristiansund

    Vier Haupt- und mehrere kleinere Inseln bilden das Stadtgebiet von Kristiansund. Angesichts der relativ kleinen Inseln, auf denen Kristiansund gebaut ist, ist die Stadt eine der am dichtesten besiedelten Städte Norwegens und das urbanste kleine Stadtzentrum des Landes. Die Insel Grip nordwestlich von Kristiansund gehört ebenso zur Gemeinde. Das frühere Fischerdorf an dieser Stelle ist mittlerweile verlassen, doch die Häuser wurden von ihren ehemaligen Bewohnern, die sie als Feriendomizil nutzen, gut erhalten. Im Sommer sind die Häuser wegen ihrer sehr eigenen Lage und Architektur eine beliebte Touristenattraktion.

    Nägel auf dem Parkplatz vor unserem Hotel

    Bild: Nägel auf dem Parkplatz vor unserem Hotel

    Die Stadt lag nach Kriegsende in Trümmern und wurde wiederaufgebaut. So ergab sich eine unverwechselbare Architektur in leuchtenden Farben wie Rot, Gelb und Grün, die aus Kristiansund eine sehr farbenfrohe Stadt machen. Der klassische Erwerbszweig der Stadt war das Meer: Heringfischerei, Schifffahrt sowie Herstellung und Export von Klippfisch. In den letzten Jahren kam das Erdöl- und Erdgasgeschäft hinzu.

    Blick aus unserem Hotel

    Bild: Blick aus unserem Hotel

    Auf Grip kann man die wunderschöne Stabkirche, Norwegens zweitkleinste Stabkirche, und den Leuchtturm besichtigen. Die 1876 eröffnete Stadtfähre Sundbåtene in Kristiansund soll das weltweit älteste öffentliche Verkehrsmittel sein, das nach wie vor betrieben wird. Die kleinen Passagierfähren überqueren die Sunde zwischen den vier Inseln der Stadt.

    Hier nochmals einige Eindrücke vom Tag:


    (40 Bilder)

        -  5/17  -   

     

     

    Kommentar eintragen

    Schreib´ doch auch mal was dazu!


    Smiley einfügen?
    Tippe z.B. bier
    bier
    hurra
    lechz
    pfeif
    hammer
    hutab
    five
    sack
    lol
    schimpf
    applaus
    nerv
    lach
    hoch
    baeh
    freuen
    schreck

    Seite drucken | Seite verbessern

     

     

    Länder- und Reise-Infos

     Einreise-bestimmungen /
    Reisewarnungen

     Buch-dein-Visum.de
         Visa-Komplett-
         Service
         für EU-Bürger und
         Deutschland

     Schätze der Welt

    Oanda-Wechselkurse

    Benzinpreise in Europa

     

     

    Navigation Outdoor

     zum Download Garmin BaseCamp (kostenlos)

     BaseCamp Handbuch V4

     GPSMAP 62 und 64 Handbuch

     Ratgeber-Navigationsgeräte Garmin, TomTom und Co.

     Video: Routenplanung mit Garmin BaseCamp - Teil 1

     Video: Routenplanung mit Garmin BaseCamp - Teil 2

     Was sind Open Street Maps?

     Open Street Maps zum Download für Garmin

     Video: Unterschied Route/Track

     Kurz-Anleitung unter www.zeebulon.de

     

     

    Sprachkurse

    Leicht und schnell online Spanisch lernen

    Italienisch lernen will gelernt sein

    Französisch lernen - Einfach sprechen!

     

    Fähren

    Über nahezu jede europäische Fährverbindung informieren

     www.ocean24.de
     ferriesonline.com

     

    Camping/Outdoor

    Der Feuerbohrer-Kurs
    Meistere die ursprüngliche Art ein Feuer zu entzünden

     Campingführer

     Survival Training und Ausrüstung

      Klettern
    Hier gibt´s alles, was ihr zum Klettern braucht.

      Wandern

    Sonstiges

     Routenplaner online

     Pässe-Info

     Urlaubcheckliste

     Reiserecht

     DB-Reiseauskunft

     Autotransporte

     Weltzeit-Uhr

     Bergwandern

     Reiseberichte

     Apothekendienst

     Reisemedizin