Gästebuch |  E-Mail |  Impressum+Datenschutz |  Sitemap |  Log in 


Dienstag, 11. Dezember 2018 -- 1 Besucher online

 

aktuelle Motorräder               

Neulich ...
Geschichten von Pannen und anderen Erlebnissen

BMW R100RS Bj. 1983
 - Logbuch

BMW R100GS Bj. 1989
 - Logbuch

BMW R1200GS Bj. 2009

Teile-Verkauf

frühere Motorräder

Yamaha XS 400
Kawasaki Z 500 B
MZ 250 ETZ
Yamaha XT600K
YAMAHA Ténéré
BMW R 75/5
BMW R 80 G/S
BMW G/S-Gespann

Motorrad-Technik

BMW-Boxer-Motorräder
Übersicht der BMW-Zweizylinder-Motorräder

BMW-Gespann für ganz kleines Geld
Bericht aus MOTORRAD-GESPANNE Nr. 40 (JG.1997, pdf-Datei, 1,6 MB)

Gleichdruck-Vergaser überholen
aus OLDTIMER-MARKT 6/2006 (pdf-Datei)

"Q-Tipps"
von www.zeebulon.de für R80/100GS

Microfiche
für BMW R 80/100 GS

Max BMW Motorcycles
parts fiche

für BMW R/K/F/G/X/

Lesenswertes

WIND,SAND UND STERNE Mit der BMW R100GS durch Westafrika, Reisebericht in MO 01/1989 von Dr. Peter Falb (pdf-Datei 5,3 MB)

BMW-Bildbände

Bodensteiner Verlag

Der Siebenrock BIG BORE KIT
Artikel von Helmut Heusler - MO Sonderheft 2008.pdf

Neulich ...

Neues aus meinem Schwarzen Museum

12.05.2018
Heute habe ich mich mal wieder um den bei ca. 200.000 km Laufleistung ausgebauten Motor meiner BMW R100 GS, Bj. 89 gekümmert. Ich hatte ihn vor einigen Monaten ja ersetzt mit einem von mir überholten Austauschmotor und nun wollte ich der Ursache für die zeitweise auftauchenden Motorgeräusche in Form von Lauterem-Als-Üblich-Klappern links nachgehen. Dabei hatte ich ja bereits vor kurzem schon auf der linken Seite die defekten Stößel gefunden, wovon der Einlassstößel ganz besonders mitgenommen aussah. Heute zerlegte ich den Motor etwas weiter. Zunächst auf der rechten Seite durch Abnehmen von rechtem Kopf und Zylinder. Und siehe da, auch hier Stößel mit Pitting-Spuren, die ggf. jedoch noch verwendet werden könnten. Danach wollte ich einen Blick auf die Nockenwelle werfen, wozu ich Lichtmaschine und Hallgeber zunächst ausbauen musste, bevor ich das Steuerkettengehäuse öffnen konnte. Nach Entfernen der Steuerkette und Lösen der beiden M13-Schrauben am vorderen NW-Lager konnte ich sie ohne größere Probleme heraus ziehen. Und siehe da, dort, wo der arg malträtiert aussehende Stößel des linken Einlass-Ventils aufsaß waren wie vermutet auch sehr starke Verschlieißspuren erkennbar. So stark, dass auch hier mit dem Fingernagel spürbar die Oberfläche bereits wellig war. Diese Materialabtragungen wurden natürlich von der Ölpumpe zu den diversen Schmierpunkten getragen und landeten irgendwann vielleicht auch im Ölfilter. Zuvor jedoch noch bewirkten sie einigen Verschleiß auch an der Ölpumpe selbst. Siehe folgende Bilder:
 
Deckel der Ölpumpe mit sichtbaren Abrieberscheinungen
Bild:  Deckel der Ölpumpe mit sichtbaren Abrieberscheinungen

Rotor und Innenrotor der Ölpumpe mit Abnutzungsspuren
Bild:  Rotor und Innenrotor der Ölpumpe mit Abnutzungsspuren


Bild:  Abnutzung des Rotors auch an der Außenseite
 
Der Innen-rotor ist auch total verschlissen.
Bild:  Der Innen-rotor ist auch total verschlissen.

ein Blick auf die Werkbank
Bild:  ein Blick auf die Werkbank

Der Nocken des Einlass-Ventils auf der linken Seite ist nicht mehr gerade.
Bild:  Der Nocken des Einlass-Ventils auf der linken Seite ist nicht mehr gerade.


Bild:  Links der unebene Tassenstößel des linken Einlass-Ventils
Zum Vergleich rechts der Stößel des Auslassventils, der auch bereits Pitting-Spuren zeigt..

Deutlich erkennbar ist hier links die unebene Oberfläche des Stößels, wodurch in Verbindung mit der defekten Nockenwelle das sich ständig wechselnde Ventil-Spiel und die zeitweiligen auffälligen Klackergeräusche erklärbar sind. Die Kante des Stößels weist Ausbruchsspuren auf, die mit Sicherheit mit beteiligt sind am gefunden Verschleiß der Nockenwelle als auch der Ölpumpenteile.

Zum Glück besitze ich noch einen Teilefundus, in dem ich auch noch eine intakte Nockenwelle und 4 perfekt aussehende Stößel fand. Die Instandsetzungskosten sind deshalb zum Glück überschaubar.

    -  2/9  -   
 

noch mehr Links...

boxer-gummikuh.de
Online-Shop für gebrauchte Ersatzteile von BMW Zweiventil-Boxer ab Baujahr 1978
 
www.bmwbayer.de
Onlineshop für BMW Motorradersatzteile und Zubehör ab Baujahr 1969
 
Der 100.000-km-Klub
Es gibt Biker, die sind stets nur auf den neuesten Motorrädern unterwegs, und es gibt andere. Wir zählen zu letzteren.
 
www.vorholt-klein-bmw.de
BMW Motorrad Ersatzteile ab Baujahr 1950
 
www.rabenbauer.com
Wir beschäftigen uns seit etwa 20 Jahren mit BMW- Motorrädern von R24 - R27, speziell mit den Boxermodellen R51/3 - R69S und zunehmend auch mit den Modellen ab Baujahr 70 von R50/5 - R100RS. Unser Aufgabengebiet umfasst Ersatzteilverkauf, Ersatzteilfertigung, Teil- und Komplettrestaurierung, Motortuning sowie An- und Verkauf kompletter Motorräder und Seitenwagen.
 
www.wunderlich.de
complete your BMW
 
www.motoren-israel.de/
BMW 2-Ventilboxer ab /5 bis R 100 R/GS
 
www.bmw-auspuff.de
Auspuffanlagen - BOXUP by Reiner Winter